Häufig gestellte Fragen zum Tierversand / Tierversandrichtlinien

Welche Tiere werden transportiert:

INT Tiertransport transportiert für Sie:

Geflügel (Geflügel nur in den speziellen Geflügelkartonagen), Falken, Uhu, Papageien (Papageien und Papageienartige Tiere nur innerhalb Deutschlands), Kanarien, Sittiche, Schlangen (nur ungiftig), Geckos, Schildkröten, Frösche, Bartagamen, Mäuse, Ratten, Futtertiere, Kaninchen (Kaninchen nur innerhalb Deutschlands), Hamster, Meerschweinchen, Chinchillas, Garnelen, Insekten, Fische und noch viele andere kleine Tierarten sowie Korallen und Wasserpflanzen.

Tauben- und Geflügelversand ist eingeschränkt möglich. Der Geflügelversand ist nur unter strengen Voraussetzungen möglich. Bitte unbedingt genau durchlesen und beachten. Link: Geflügelversand Infoseite

Vom Transport ausgeschlossen sind folgende Tiere:

Tiere welche für einen eventuellen weiteren Transporttag wegen Transporthindernissen jeglicher Art oder einen eventuellen Rücktransport nicht geeignet sind. Ausgeschlossen sind auch alle giftige Tierarten, Skorpione, Hunde, Katzen oder kranke und erkrankte Tiere aller Art, Affen (Primaten) jeglicher Art, Alligatoren, Krokodile, Kaimane, Reptilien und Amphibien (wenn deren Länge 50 cm überschreitet), Eier (wenn sie zum Verzehr bestimmt oder angebrütet sind), Füchse, Hundearten jeglicher Art, Huftiere jeglicher Art, Reiher, Störche, Kraniche (wegen der Verletzungsgefahr durch die langen Beine), Schlangen, Reptilien (wenn sie giftig sind oder deren Durchmesser 5 cm überschreitet), Stinktiere (auch wenn diese entdrüst sind, da in der BRD verboten!), Giftige Spinnen, Waschbären jeglicher Art sowie exotische und geschützte Tierarten die einem Versand- oder Veräußerungsverbot unterliegen.

Wie werden die Tiere transportiert:

Übernacht werden Ihre Tiere sicher, behutsam und so stressfrei wie möglich transportiert und schon am nächsten Tag in Deutschland bundesweit in der Regel bis 12 Uhr zugestellt. Im Ausland in der Regel bis 17 Uhr. Da wir uns im Straßenverkehr bewegen, kann es verkehrsbedingt zu Verzögerungen kommen.
Die Abhol-und Lieferzeiten sind Richtzeiten können aber nicht Garantiert werden. Abweichungen der Abhol- und Lieferzeiten können je nach Gebiet und Verkehrsverhältnisse entstehen und müssen mit einkalkuliert werden.

Mit welchen Fahrzeugen werden die Tiere transportiert:

Die Tiere werden  mit verschiedenen Fahrzeugen transportiert. Je nachdem welche Fahrzeuge die zuständige Station (Abhol- oder Lieferstation) dafür einsetzt kann es vom kleinen PKW bis zum Transporter sein. Die Fahrzeuge sind nicht Klimatisiert und daher ist in den kalten Wintermonaten sowie in den heißen Sommermonaten immer besonders auf die Temperaturen zu achten. In den Wintermonaten die Nachttiefsttemperaturen , da die Tiere über Nacht transportiert werden und in den Sommermonaten die Tageshöchsttemperaturen. Sind die Temperaturen ihrem Tier nicht zuzumuten dürfen sie die Tiere zu diesem kritischen Zeitpunkt nicht versenden.

An welchen Tagen ist der Tiertransport möglich:

Tierversandtage sind NUR Montag / Dienstag / Mittwoch möglich. Donnerstag sind nur
Reptilien, Insekten und Fische möglich ! (Voraussetzung ist, das der folgende Tag ein Werktag ist)
Bei einem Feiertag, ist der Versand (Abholtag) 2 Tage vor dem Feiertag möglich.
Fällt zum Beispiel ein Feiertag auf einen Mittwoch, so findet in dieser Woche leider kein Tierversand statt. Außer Reptilien, Insekten und Fische am Donnerstag.
Bitte beachten Sie auch die Feiertage in Nachbarländern in welche Sie eventuell schicken möchten.

Wann können die Tiere abgeholt werden:

Sie können ein Zeitfenster in unserem Tiertransportauftrag auswählen. Zum Beispiel: 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr oder 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
Außerhalb Deutschlands ist die Abhol- und Zustellzeit von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Die Abholung Ihrer Tiere kann im Notfall auch noch (nach Absprache) am selben Tag realisiert werden.
Da wir uns im Straßenverkehr bewegen, kann es verkehrsbedingt zu Verzögerungen kommen.
Die Abhol-und Lieferzeiten sind Richtzeiten können aber nicht Garantiert werden. Abweichungen der Abhol- und Lieferzeiten können je nach Gebiet und Verkehrsverhältnisse entstehen und müssen mit einkalkuliert werden.

Welche Transportverpackung ist die Richtige:

Die Tiertransportbehältnisse müssen den Anforderungen der IATA und der Tiertransportverordnung Anforderungen Transportmittel), §18 (besondere Anforderungen Behältnisse) und Anlage drei (Mindestabmessungen) entsprechen und die Tiere vor vorhersehbaren Witterungseinflüssen schützen. Des Weiteren müssen die Transportbehältnisse ausbruchsicher, stabil und stapelbar sein.  Bei Kartonagen ist darauf zu achten das es sich um stabile Kartonagen handelt, welche auch Stapelbar sein müssen. Auch hier sind die Abstandshalter (Oben am Karton) so zu wählen das diese Stabil genug zum Stapeln sind. Für ausreichend Belüftungsöffnungen rundum (an den Seiten) sorgen welche wiederum mit Abstandshaltern zu versehen sind um das zustellen dieser Öffnungen durch andere Packstücke zu verhindern. Dabei ist zu beachten das diese Öffnungen nicht zu groß sind so das z.B. Köpfe durch die Öffnungen gesteckt werden können, oder sogar die Tiere entkommen können. Siehe auch Tiertransport AGB’s.

Tiertransportkartons müssen folgende Merkmale aufweisen:

Die Kartonagen müssen neutral (keine Chiquita, Pampers o.ä Kartonagen), mit den entsprechenden Hinweisen (Vorsicht Lebend Tiere und Adressaufklebern) versehen sein, stabil, stapelbar und mit stabilen Abstandshaltern versehen sein. Eventuell mit doppeltem Boden oder entsprechendem Einstreu wegen der Gefahr der Durchnässung durch Urin der Tiere.  Außerdem müssen an allen Seiten sowie an der Oberseite ausreichend Luftlöcher mit Abstandshaltern vorhanden sein um eine Luftzirkulation zu gewährleisten. Andere Verpackungen können und dürfen nicht verwendet werden. Das Nichtbeachten dieser Vorgaben kann zu Kosten verursachenden Rücksendungen führen, welche an den Auftraggeber verrechnet werden. Holzkisten für Ziervögel und Styroporboxen für Reptilien sind nicht betroffen. Mit Werbung ist gemeint, dass man keine Kartonagen verwendet wo Pampers , Chiquita oder Bosch Kaffeemaschine oder ähnliches drauf steht sondern klar als Tiertransportverpackung zu erkennen ist. Die Absender- und Empfängeranschriften sowie die Notfallversorgung ist natürlich weiterhin anzubringen.

Man muss sich vorstellen das zwei Kartons nebeneinander oder übereinander stehen. Somit würden sich ohne Abstandshalter die Kartons gegenseitig die Luftlöcher zustellen. Dies sollen die Abstandshalter verhindern (nicht zu klein gestalten). Luftlöcher ringsum damit eine Zirkulation stattfinden kann( auch oben). Stabil damit wenn drei Kartons übereinander stehen (natürlich mit Abstandshalter) der untere nicht zerquetscht wird. Und eventuell unten doppelt der Karton zwecks aufweichen durch den Urin. Neutral das heißt keine Werbung wie Pampers oder ähnliches. Es soll sofort erkennbar sein das es sich um einen Tiertransport handelt und nicht um Pampers oder Kaffeemaschinen o.ä. Dies sind die Mindestanforderungen welches so eine Verpackung in Zukunft haben muss. Egal ob er 50x40x30cm hat oder 40x20x10cm natürlich passend zu dem Tier.

Für Reptilien vorzugsweise Styroporbox eventuell mit Heatpack.
Schlangen in Jutesack und dann in Styroporbox eventuell auch mit Heatpack.
Die Verpackung muss gekennzeichnet sein mit „Achtung Lebende Tiere“ und um die Identität der Tiere feststellen zu können (Gattung, Anzahl, Verpackungszeit, Notfallversorgung/Telefonnummer vom Empfänger). Ebenso muss die Absender- und Empfängeradresse auf der Verpackung angebracht sein. Am besten verwenden Sie hierfür unsere Tierversandaufkleber und Adressaufkleber. Jungtiere die noch nicht entwöhnt sind, dürfen nur zusammen mit dem Muttertier transportiert werden.

Die abholenden Fahrer sind nicht verantwortlich für die Art der Verpackung. Der Auftraggeber und/oder der Absender ist für die ordnungsgemäße Verpackung der Tiersendung (unterschiedlich je Tierart) verantwortlich.

Wir werden hier und auch in unseren Facebook-Gruppen Neuigkeiten und Änderungen zum Tiertransport veröffentlichen.

Hier ein Link zur Gruppe Kleintiertransport:
https://www.facebook.com/groups/int.tierversand/

Wir haben hier eine Plattform geschaffen, um Neuigkeiten und Änderungen mitzuteilen, sowie auch Informationen untereinander austauschen zu können.

Welche Verpflegung für den Tiertransport?

Die Tiere müssen vom Absender immer für zwei Tage mit ausreichend Futter versorgt sein. Um für ausreichend Flüssigkeitsversorgung der Tiere zu sorgen, müssen Flüssigkeitshaltige Lebensmittel dem Tier entsprechend beigefügt werden z.B  Gurke, Äpfel, Karotte usw.
Keine Wasserschalen in die Verpackung stellen. Gefahr der Verletzung sowie aufweichen des Kartons oder sogar Tod durch Unterkühlung.
Jungtiere die noch nicht entwöhnt sind, dürfen nur zusammen mit dem Muttertier transportiert werden.

Wie erteile ich einen Auftrag?

Wir akzeptieren ausschließlich nur schriftlich erteilte Aufträge. Das kann über unseren Online Transportauftrag geschehen oder auch über unser Auftragsformular welches wir zum downloaden im Downloadbereich anbieten. Dies können Sie ausdrucken, ausfüllen und an uns Faxen oder mailen.

Wann erreichen Ihre Tiere den Empfänger?

Übernacht werden Ihre Tiere sicher, behutsam und so stressfrei wie möglich transportiert und schon am nächsten Tag in Deutschland bundesweit in der Regel bis 12 Uhr zugestellt. Im Ausland in der Regel bis 17 Uhr. Die Abhol-und Lieferzeiten sind Richtzeiten können aber nicht Garantiert werden. Abweichungen der Abhol- und Lieferzeiten können je nach Gebiet und Verkehrsverhältnisse entstehen und müssen mit einkalkuliert werden.

Wie wird der Transport bezahlt?

Der Transportpreis kann wahlweise bei Abholung beim Absender (Vorkasse in Bar, Gebühr 2,50€ inkl. gesetzlicher MwSt), oder beim Empfänger (Nachnahme in Bar, Gebühr 2,50€ inkl. gesetzlicher MwSt) kassiert werden. Nachnahme ins Ausland ist nicht möglich ! Bitte sorgen Sie hierbei dafür, dass der Transportpreis abgezählt in Bar zur Verfügung steht, denn die Fahrer haben oft kein Wechselgeld dabei.
Vorauskasse (Vorausbezahlung, Gebührenfrei) per Banküberweisung und per PayPal (Gebührenfrei) möglich.

Was ist Volumengewicht?

Wenn Ihr Paket im Verhältnis zum Gewicht sehr groß ist, müssen Sie bei der Berechnung der Versandtarife eventuell das Volumengewicht beachten. Die Transportkosten für Ihre Tiersendungen berechnen sich aufgrund des Gesamtgewichts aller Pakete, die verschickt werden. Ausschlaggebend für die Preisberechnung ist jedoch, ob das Volumengewicht das tatsächliche Gewicht überschreitet. Ist dieses Gewicht höher als das tatsächliche Gewicht der Tiersendung, wird die Sendung zum Preis des Volumengewichtes abgerechnet.
Das Volumengewicht eines Packstücks berechnet man, indem Sie die Höhe in cm, mit der Länge in cm und der Breite in cm multiplizieren und durch 6000 teilen.
Formel:  LxBxH:6000 = Volumengewicht des Packstücks

Transporttemperaturen:

In Deutschland gibt es keinen Tierversand der durchgängig beheizte oder klimatisierte Fahrzeuge garantiert! Die Transportfahrzeuge sind NICHT beheitzt / gekühlt. Bei temperaturempfindlichen Tieren eventuell den Transport verschieben oder Styroporboxen / Heatpacks verwenden. Eine Kenntnis über die Bedürfnisse der Tiere und/oder die Kenntniss mit dem Umgang von Heatpacks setzen wir dem Auftraggeber voraus. Da die Tiere Übernacht transportiert werden sind im Winter die Nachttemperaturen zu beachten.
Der Transport ist u.a. geregelt in der „EU Verordnung 1/2005 über den Schutz von Tieren beim Transport“ und in der „Tierschutztransport-VO“ vom 11. Februar 2009. Unabhängig davon, ob klimatisierte Fahrzeuge eingesetzt werden oder nicht, ist dort zum Schutz der Tiere festgelegt, dass ein Transport nur im Temperaturbereich von +7° bis +29° C möglich ist. Kurzfristige Stornierungen wegen zu niedrigen oder zu hohen Temperaturen sind daher zu berücksichtigen. Nach Vorgabe des Veterinäramtes wird es technisch nun nicht mehr möglich sein bei vorraussichtlichen Tageshöchsttemperaturen von mehr als 29 Grad Celsius einen Tiertransport durchzuführen. Bitte dies bei Ihrer Tiertransportplanung zu berücksichtigen.

Wie bekomme ich einen Rabatt als Mehrversender im Auftrag berechnet:

Wir gewähren ab dem 2. Auftrag (am selben Tag, von der selben Adresse oder zur selben Adresse, zur selben Uhrzeit) einen Rabatt in Höhe von derzeit 10,00 €.
Wie bekomme ich den Mehrversenderrabatt im Auftrag berechnet:
Sie müssen hierzu beim Online-Auftrag das folgende Feld anklicken: „Ich habe eine weitere Sendung am gleichen Tag von oder zu derselben Adresse.“
Nach Abschluss dieses Auftrags bekommen Sie eine Email „Auftragsbestätigung“. Hier steht nun der Mehrversenderrabatt-Code für den weiteren Auftrag.
Diesen Code müssen Sie dann beim nächsten Auftrag eingeben und erhalten somit ab der 2. Sendung derzeit 10,- € Rabatt gleich gutgeschrieben.
Bei diesem 2. Auftrag machen Sie wieder dasselbe falls Sie noch einen weiteren Auftrag hätten.
Der Rabatt kann nicht gewährt werden wenn Sie eine Sendung am selben Tag versenden und eine Sendung bekommen.

Wie ist der Ablauf eines Tiertransportes:

Der Weg vom Absender zum Empfänger während des Transports ist wie folgt.
Die Tiere werden von einem für dieses Gebiet zuständigen Kurier fertig Verpackt beim Absender an der angegebenen Adresse abgeholt. Danach treffen die Tiere im Depot dieses abholenden Kuriers (Ausgangsstation) ein. Am Abend wird die Tier-Sendung dann dort von dem Nachtlinienfahrzeugen des Kuriersystems abgeholt und in der Nacht nach Bad Hersfeld (HUB = Hauptumschlagslager) gebracht. Hier werden die Tiere behutsam umgeladen und werden über ein weiteres Nachtlinienfahrzeug an das Depot des zustellenden Kuriers (Lieferstation) gebracht. Die Sendungen treffen dort je nach Entfernung vom HUB dort morgens/vormittags ein. Die Lieferstation welche für dieses Gebiet zuständig ist bringt die Tiere dann mit der Ausliefertour zum Empfänger. Bundesweit in der Regel bis 12 Uhr. International bis 17 Uhr. Die Abhol-und Lieferzeiten sind Richtzeiten können aber nicht Garantiert werden. Abweichungen der Abhol- und Lieferzeiten können je nach Gebiet und Verkehrsverhältnisse entstehen und müssen mit einkalkuliert werden.

Warum ist ein Tierversand in ein bestimmtes Postleitzahlengebiet nicht möglich:

Es gibt mehrere Gründe warum ein Gebiet nicht mit Tierversand bedient werden kann.
Einmal kann es sein das ein Kurier aufgehört hat und der Nachfolger für das Gebiet beim zuständigen Veterinäramt noch keine Tiertransportgenehmigung bekommen hat. Von der Beantragung bis zum Erhalt der Genehmigung kann es unterschiedlich lange dauern. Das hängt am zuständigen Veterinäramt.
Auch ist es schon vorgekommen das ein Kurier pleite gegangen ist und dieser ersetzt werden muss.
Ein weiterer Grund kann sein das der Kurier die Tiertransportgenehmigung verlängert hat, was jeder nach 5 Jahren tun muss und das Veterinäramt diese noch nicht verlängert hat. Hierzu hatten wir auch schon mal einen Fall das der zuständige Veterinärarzt am zuständigen Amt neu war und sich erst mal mit der Materie eingehend beschäftigen wollte bevor er die Genehmigung erteilt. All dies können Gründe sein warum ein Postleitzahlengebiet für kurz oder länger gesperrt sein kann. Zu allerletzt gibt es natürlich auch noch Seuchengebiete ect.
Aus diesem Grund haben wir auf unserer Homepage ein Tool erstellt wo man die Postleitzahlen überprüfen kann ob ein Tiertransport möglich ist oder nicht.

Hier können Sie prüfen ob ein Tierversand aus oder in die angegebene Postleitzahl möglich ist.

http://www.int-logistik.com/tierversand/postleitzahl-ueberpruefung-tierversand/

Sollte eine Postleitzahl nicht möglich sein können Sie mit uns Kontakt per Mail (tierversand@int-logistik.de) aufnehmen um eine eventuelle Sonderlösung zu finden.

(Bitte die Postleitzahl und die Tierart angeben welche als nicht möglich angezeigt wurde)

Wir sind ein zugelassenes Tiertransportunternehmen

Zulassung gemäß Artikel 10 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 1/2005 des Rates vom 22.12.2004 über den Schutz von Tieren beim Transport.

Zulassungsnummer: DE097761260202

BALIS-Nr. : DE097761260202

Ihr INT Express Logistik / Tiertransport-Team

Die Dienstleistungsmarke INT-Tiertransport wird vertreten durch:
INT Logistik UG (haftungsbeschränkt), Geislehenstr. 15 , 88138 Sigmarszell

www.int-logistik.de

Uns gibt es auch als App Android App bei Google Play Windows Phone Shop
Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt.